Ein neues Zifferblatt für unsere Turmuhr

Warum sieht das ganz anders aus als bisher?
oder
Neues Aussehen nach historischen Angaben

 

2018 hat die Gemeinde Amt Wachsenburg auf Antrag des Ortsteilrates die Erneuerung des Zifferblattes und den Einbaus eines automatischen Aufzugs in Auftrag gegeben. Am 5. September 2019, rechtzeitig zum Glockenjubiläum war es soweit, die „neue“ Uhr war eingebaut.

Das Zifferblatt der Turmuhr war letztmalig 1981 überholt worden - weiß mit schwarzen Zahlen. So wie es bis dahin auch war.  Aber: Dieses Aussehen hatte es erst seit ca. 1920. Vorher waren die Ziffern und Zeiger vergoldet, wie z. B. beim Turmumbau 1810, dann wieder 1867: „Das Zifferblatt wurde ….frisch mit Oelfarbe angestrichen, sowie Ziffern u. Zeiger neu vergoldet.“ Aus einer Fotografie von ca. 1917 geht hervor, dass dass Zifferblatt selbst eine dunkle Farbe hatte.

So sieht es nun aus, unser neues Zifferblatt:      
Blau mit schwarzem Zahlenbereich; die (römischen) Ziffern und die Zeiger sind vergoldet.
Damit ist das historische Aussehen wiederhergestellt und es korrespondiert mit den Farben des Wappens und der Fahne von Sülzenbrücken.

Und aufziehen muss sie auch niemand mehr, unsere Turmuhr, das macht jetzt die Automatik.

 

Bernd Hartung
Sülzenbrücken im November 2019

 

Montage Ziffernblatt Kirchturmuhr Sülzenbrücken

Logo Webseite